Kühlgrenztemperatur

Aus SatriaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abkühlung mit Verdunstung:

Ist die Luft ungesättigt, wird parallel zum Wärmeübergang auf die Luft ein Stoffübergang vom Wasser in die Luft initiiert, Wasser wird verdunstet . Die für die Verdunstung notwendige Wärme wird zunächst der Flüssigkeit entnommen. Die Flüssigkeit muss jetzt sowohl die Wärme zur Verdunstung als auch den in die Luft übertragenen Wärmestrom aufbringen. Es wird nach einer gewissen Zeit der Punkt erreicht, an dem die Flüssigkeitstemperatur ander Oberfläche die Lufttemperatur annimmt. Dieser Zustand ist jedoch nicht der Endzustand des Vorgangs, da die Verdunstung weiter Wärme benötigt, die sowohl aus der Flüssigkeit als auch aus der Luft entnommen wird. Die Flüssigkeitstemperatur fällt unter die Lufttemperatur ab. In der Folge wird die Wärme dann immer stärker der Luft entnommen, bis am Ende eine konstante Flüssigkeitstemperatur, die Kühlgrenztemperatur erreicht wird, bei der der ganze Wärmestrom zur Verdunstung aus der Luft stammt.

Quellen

Verdunstungskühlsysteme (Nasskühltürme) & Kühlgrenztemperatur

Meine Werkzeuge